RFID im Handel – Vor- und Nachteile aus Unternehmens- und Kundensicht

Pezoldt, Kerstin GND; Gebert, Ria

Unternehmen müssen, um ihre nationale sowie internationale Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, interne Prozesse optimieren und die Kommunikation mit dem Kunden verbessern. Der Einsatz der Technologie Radio Frequency Identification (RFID) ist ein zukunftsträchtiger Weg, die Leistungsfähigkeit im deutschen Einzelhandel zu steigern. RFID ermöglicht es, als Identifikationstechnologie sowohl interne als auch externe Prozesse zu automatisieren und zu optimieren. Sowohl auf Unternehmen als auch auf Kundenseite bietet RFID Chancen und Risiken. Ob der Einsatz dieser Technologie erfolgreich ist, hängt in erster Linie von der Akzeptanz seitens der Kunden ab. Durch die Identifikation von Vor- und Nachteilen wird mit Hilfe eines Anwendungsszenarios entlang der Lieferkette und im Warenhaus gezeigt, welche Chancen und Risiken für Einzelhandelsunternehmen sowie Kunden mit dem RFID-Einsatz verbunden sind. Daraus lassen sich Handlungsempfehlungen für den optimalen Einsatz von RFID ableiten, die die Akzeptanz seitens der Kunden erhöhen.

Zitieren

Zitierform:

Pezoldt, Kerstin / Gebert, Ria: RFID im Handel – Vor- und Nachteile aus Unternehmens- und Kundensicht. Ilmenau 2011.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Rechteinhaber: © VERLAG proWiWi e. V., Ilmenau, 2011

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export