Richtiges Zensieren leicht gemacht

Stauche, Helmut

Bezugnehmend auf die kriterienorientierte Norm müssen von der Lehrkraft oftmals Zensuren (Noten) nach dem Absolvieren einer Einzelleistung gefunden werden. Nicht bei jeder Kontrollform und in jeder Lehrdisziplin ist es möglich, den Teilleistungen Punkte zuzuordnen, wenngleich die Vergabe von Punkten unter Lehrkräften aller Einrichtungen wegen deren Praktikabilität sowie unter Lernenden wegen der Nachvollziehbarkeit der Bewertung beliebt ist. Mit der vorliegenden Arbeit wird das Ziel verfolgt, Lehrkräften eine Be- und Auswertungshilfe für „bepunktbaren“ Leistungsfeststellungen aller Art in die Hand zu geben. Besonders lohnenswert ist deren Einsatz, wenn eine inhaltlich konstante Leistungsfeststellung zu vielen Zeitpunkten immer wieder Einsatz findet. Die Voraussetzungen für einen Einsatz dieser Arbeit sind, dass die Teilnehmer an der Leistungsfeststellung dieselben Aufgaben bearbeiten, gleichgültig, ob als schriftliche Arbeit auf Papier oder am PC. Die Arbeit wurde in Excel geschrieben (weiteres Derivat: testbewertung.xls) und besteht aus mehreren Arbeitsblättern, in deren Hintergrund VBA-Programme ablaufen. Das Gesamtprogramm ist begrenzt auf 253 Testanden für eine gemeinsame Auswertung sowie auf 30 (Teil-)Aufgaben.

Zitieren

Zitierform:

Stauche, Helmut: Richtiges Zensieren leicht gemacht. 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export