Folge 12: The Podcast Before Christmas – Geographische Perspektiven auf Filme & Serien

Braunschweig, Björn

In dieser nicht immer ganz ernst gemeinten Folge von SpacEconomics zum Jahresabschluss widmet sich  Björn Braunschweig seiner scheinbar ganz ungeographischen Leidenschaft:  Filmen und Serien. Dabei zeigt er, dass in manchen Filmen und Serien sogar ganz schön viel Geographie steckt und sie uns helfen können, geographische Konzepte und Theorien besser nachzuvollziehen. Außerdem spricht er darüber wie Stereotypen unsere Bilder von Regionen prägen, was passiert, wenn Tatort-Kommissare auf dem Augustusplatz in Leipzig parken, welche Potenziale hydroponische Systeme für die urbane Lebensmittelversorgung haben, warum Geographie eben keine Länderkunde ist, was um alles in der Welt der Porter'sche Diamant mit dem Mars zu tun hat, wie soziale Ungleichheit gemessen werden kann, warum eine "Schneeball Erde" mit -117 °C Außentemperatur nicht zwingend erstrebenswert ist und wie das Verhältnis zwischen Zentrum und Peripherie die Gesellschaft beeinflussen kann.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export