Andachtsbild : die Geschichte eines kunsthistorischen Begriffs

Schade, Karl GND

„Andachtsbild" ist einer der interessantesten Begriffe zur Beschreibung des Verhältnisses von Funktion und Form mittelalterlicher Kunstwerke. Das Problem der Synthese dieser beiden Pole führte in der Forschung zu immer wieder aufschlußreichen Beschäftigungen mit dem Thema, so daß Sixten Ringbom in einer Rezension zu Beltings „Das Bild und sein Publikum im Mittelalter" schreiben konnte: „The early students of the German Andachtsbild did indeed formulate a concept that has prooved more fruitful than they themselves could foresee."

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Schade, Karl: Andachtsbild. die Geschichte eines kunsthistorischen Begriffs. Weimar 2010. VDG.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export