4 documents found

Dissertation
2012-06-14

Individuelle zerebrale Prognose nach Herzstillstand - ist die Bewertung...

In den entwickelten Industrienationen sind kardiovaskuläre Erkrankungen die häufigste Todesursache. Nach einer kardiopulmonalen Reanimation überleben lediglich 20 ! 40% der Patienten ungeachtet des neurologischen Outcomes, wenn sie mit einem suffizienten Kreislauf das Krankenhaus erreichen. Da im weiteren...
Dissertation
All rights reserved
2011-06-15

Modulation der akuten Entzündungsreaktion nach transienter retinaler Ischämie...

Durchblutungsstörungen der Netzhaut (retinale Ischämie) spielen eine zentrale Rolle bei verschiedenen ophthalmologischen Erkrankungen, wie dem Zentralarterienverschluss (ZAV), der diabetischen Retinopathie sowie dem Glaukom und sind für einen Großteil der Erblindungen in den Industrienationen mit verantwortlich....
Dissertation
2010-12-15

Neuroprotektion axotomierter retinaler Ganglienzellen durch Statine : Einfluss ...

Läsionen des zentralen Nervensystems (ZNS), wie beispielsweise der Schlaganfall, führen zu einem meist irreversiblen Untergang neuronaler Zellen. Trotz vielversprechender Ergebnisse in der Grundlagenforschung ist durch schlechte Übertragbarkeit auf die klinische Anwendung die Auswahl der Therapiemöglichkeiten...
Dissertation
2008-08-09

Diagnostik, Therapie und Verlauf von Dissektionen hirnversorgender Arterien

Dissektionen der hirnversorgenden Arterien Arteria vertebralis (AV) und Arteria carotis interna (ACI) gehören zu den häufigsten Ursachen juveniler ischämischer Schlaganfälle. Erst in den 1970er Jahren wurde beschrieben, dass solche Einrisse der Arterienwände nicht nur durch ein Trauma verursacht werden,...