24-Stunden-Lichtexposition unterschiedlicher Berufsgruppen

Im Rahmen eines Forschungsprojekts der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) wurde die Lichtexposition unterschiedlicher Berufsgruppen untersucht. Die Ergebnisse zeigen die Abhängigkeit der Lichtexposition der Beschäftigten in Bezug auf die Arbeitszeiten (Tag- oder Nachtschicht), den Arbeitsort (Arbeit in Innenräumen oder im Freien) und die Jahreszeiten (Winter oder Frühling). Die Lichtexposition der nachtschichtarbeitenden Beschäftigten und der Beschäftigten, die in Innenräumen arbeiten, ist deutlich niedriger als die Lichtexposition der im Freien arbeitenden Beschäftigten. Eine geringe Tageslichtexposition sowie die nächtliche Lichtexposition könnten zu einer Desynchronisation circadianer physiologischer Prozesse im menschlichen Körper und zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction: