Evaluation verschiedener Möglichkeiten altersgerechter Vorbereitung auf eine MRT-Untersuchung bei Kindern zwischen 3 und 7 Jahren

Im Zeitraum 07/14 - 01/17 wurden zur Schädel-MRT vorgestellte Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren eingeschlossen. Am Untersuchungstag wurden sie entweder der Interventions- oder der Kontrollgruppe zugewiesen und erhielten eine Vorbereitung mit dem KittenScanner oder dem Buch Paula in der Röhre. Die anschließende MRT-Untersuchung fand ohne Sedierung statt. Um die erlebte Angst der Studienteilnehmer zu prüfen, wurden diverse psychologische Testverfahren (STAIK-S, CBCL, m-YAPS, CAM-S) in Form von Beobachtungs- und Fragebögen durchgeführt. Für die Beurteilung der Bildqualität wurden die Sequenzen T2 FLAIR transversal, T2 TSE sagittal sowie T1 SE transversal herangezogen und subjektiv (1 = exzellent, 2 = gut, 3 = annehmbar, 4 = schlecht, 5 = inkompletter Scan) sowie objektiv mittels Berechnung von Signal-zu-Rausch-(SNR) bzw. Kontrast-zu-Rausch Verhältnis (CNR) bewertet. 50 Kinder wurden eingeschlossen (56% männlich, DA Kontrollgruppe = 5,56 ± 0,88 Jahre, DA Interventionsgruppe = 5,82 ± 0,79). Insgesamt konnten 96 % der Kinder erfolgreich einer MRT-Untersuchung ohne Sedierung unterzogen werden. Die erlebte Angst der Kinder unterschied sich nach der Intervention zwischen den beiden Gruppen nicht signifikant voneinander. In der Interventionsgruppe war nach durchgeführter MRT eine signifikant niedrigere Angst als vorher zu verzeichnen. In der subjektiven und objektiven Beurteilung der Bildqualität zeigte sich kein signifikanter Unterschied zwischen den Gruppen. Allerdings wiesen MR-Serien aus der Interventionsgruppe weniger häufig kritische Bewegungsartefakte auf. Insgesamt wurden 97 % der MR-Serien als diagnostisch aussagekräftig bewertet. Kindern kann demnach bei altersentsprechender Vorbereitung die Angst vor der MRT genommen und ihre Compliance gesteigert werden. Durch eine kindgerechte Vorbereitung ist es möglich, auch jüngere Kinder einer MRT-Untersuchung ohne Sedierung oder Allgemeinanästhesie zu unterziehen und aussagekräftige Bilder zu erhalten.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved