Die Heilung der Moderne : eine engagierte Auseinandersetzung mit Hegel

In dieser Arbeit wird Hegels Philosophie vom Blickwinkel ihres Verhältnisses zur Moderne untersucht. Ausgangspunkt ist eine Auseinandersetzung mit den aktuell verbreiteten Interpretationen, die Hegel als einen Hauptvertreter der modernen, und insbesondere der nachkantischen Philosophie, betrachten. Es wird dagegen argumentiert, dass Hegels Verhältnis zur modernen Philosophie komplexer ist, als diese Interpretationen es behaupten, und dass Hegels Hauptwerk, die Wissenschaft der Logik, sogar als einen antimodernen Versuch gelesen werden kann. Diese These wird im zentralen Teil der Arbeit ausführlich bewiesen. Dahingegen geht es im letzten Teil um das, was in Hegels Philosophie wirklich als modern gelten kann: seine praktische Philosophie. Dieser Teil erweist sich aber nach genauer Untersuchung als der problematischste Teil der hegelschen Philosophie und erzwingt deswegen am Ende eine harsche Kritik des Hegelianismus.

Preview

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:

Export