Martin Luthers reformatorische Hauptschriften von 1520

Spehr, Christopher GND; Schäufele, Wolf-Friedrich GND; Schilling, Johannes

2017 ist vergangen – Luther aber bleibt. So auch in seinen reformatorischen Hauptschriften von 1520, die wir Ihnen in diesem Hörbeitrag vorstellen.

In einer einzigartigen schriftstellerischen Leistung hat Luther 1520 die zentralen Themen der Theologie in seinen Schriften behandelt: die anstehenden Reformen in der Gesellschaft, die großen Fragen nach dem, was in der Kirche gilt, und das Leben des Einzelnen vor Gott und vor den Menschen. Die „Freiheit eines Christenmenschen“ ist seitdem Thema und Aufgabe.

Ein Beitrag der Luther-Gesellschaft (https://www.luther-gesellschaft.de/). Es sprechen:

  • Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Johannes Schilling, Kiel, Erster Präsident der Luther-Gesellschaft
  • Prof. Dr. Christopher Spehr, Lehrstuhl für Kirchengeschichte, Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Prof. Dr. Wolf-Friedrich Schäufele, Fachgebiet Kirchengeschichte, Philipps-Universität Marburg

Schnitt: Benjamin Loschek, Multimediazentrum der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export