Der Einfluss des Chemokinrezeptors CXCR4 auf die Positionierung GABAerger Neurone im Hippocampus der Maus

Storch, Oliver GND

Die Migration GABAerger Neurone im Neocortex wird wesentlich durch das Chemokin CXCL12 und seine Rezeptoren CXCR4 und CXCR7 beeinflusst. Dieser Sachverhalt wurde für den Hippocampus jedoch noch nicht betrachtet. Hier wurde daher die Bedeutung von CXCR4 für die Besiedlung des Hippocampus mit GABAergen Neuronen in Mäusen untersucht. Zuerst wurde die Expression von CXCR4 in GABAergen Neuronen an definierten Entwicklungszeitpunkten analysiert: Hierbei ergab sich für die späte Embryonalphase ein hoher Anteil CXCR4-positiver Interneuronenvorläufer. Dieser nahm mit fortschreitender Entwicklung kontinuierlich ab. Der Zeitraum hoher CXCR4-Expression trat dabei kongruent mit der Interneuronenmigration in den Hippocampus auf. Es wurden konditionale Knockout-Mäuse für CXCR4 in der untersuchten Zellpopulation geschaffen (Cxcr4cKO). Die Untersuchung des Cxcr4cKO erfolgte direkt nach der Geburt (P0) und im adulten Tier (P28-P30). An P0 wurde eine Verminderung GABAerger Vorläufer nachgewiesen, welche umso stärker war, je weiter die betroffene Region von deren Migrationsursprung entfernt lag. Es lässt sich vermuten, dass die GABAergen Neurone ohne CXCR4 nicht in der Lage sind ihren Migrationsweg abzuschließen. In adulten Tieren wurde durch den Cxcr4cKO ebenfalls eine Reduktion GABAerger Neurone hervorgerufen. Die Defekte unterschieden sich jedoch von denen an P0. So lagen an P0 die stärksten Defekte im Gyrus dentatus vor , während an P28 CA2+3 die stärkste Reduktion aufwies. Dies lässt vermuten, dass der Rezeptor sowohl vor- als auch nachgeburtlich die Migration hippokampaler Interneurone beeinflusst. Durch die Analyse von Interneuronen-Subpopulationen ließen sich die Defekte in adulten Tieren größtenteils auf Reduktionen innerhalb der Somatostatin-Subpopulation zurückführen, was eine starke Abhängigkeit der Migration dieser Subpopulation von CXCR4 beweist. Insgesamt zeigt diese Arbeit den deutlichen Einfluss von CXCR4 auf die Besiedlung des Hippocampus mit GABAergen Neuronen.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:

Export