3. Vorlesung (28.10.2019)

Steyer, Rolf GND

Vorlesungsinhalte: Datenanalyse des Beispiels mit 4 Personen für eine Stichprobe mit N = 10000, Schätzung der bedingten Erwartung E(Y|X), die in diesem Beispiel keine kausale Bedeutung hat, Schätzung der bedingten Erwartung E(Y|X, Z) = b0 + b1*I(Z=m) + (b2 + b3*I(Z=m))*X, Berechnung der geschätzten Treatmenteffekte daraus bei Männern und bei Frauen, Berechnung des geschätzten durchschnittlichen Effekts daraus, Geschlechtsgruppen-spezifische Analyse von E(Y|Z=m, X) bzw. E(Y|Z=f, X), Logistische Parametrisierung von E(Y|X, Z) mit logit = la0 + la1*I(Z=m) + (la2 + la3*I(Z=m))*X, Geschlechtsgruppen-spezifische Analyse von E(Y|Z=m, X) bzw. E(Y|Z=f, X) mit logistischer Regression, Berechnung der geschätzten Wahrscheinlichkeiten aus den Ergebnissen unter 7 und 8., Warnung vor der Mittelung der logistischen Regressionskoeffizienten, Mittelung zur Berechnung durchschnittlicher Effekte muss auf der Wahrscheinlichkeitsebene erfolgen, nicht auf der Logit-Ebene.

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export