Untersuchung eines vereinfachten Modells des Zeitverhaltens der retinalen Autofluoreszenz hinsichtlich der Datenqualität und diagnostischen Aussagekraft

Schuster, Franziska GND

Die Fluoreszenzlebensdauerophthalmoskopie (FLIO) ist eine neue, nichtinvasive Methode, die zur Darstellung der Retina neben der Fluoreszenzintensität auch die Abklingzeiten einzelner Fluorophore nutzt. Die FLIO hat Potential, zur frühzeitigen Diagnostik bei Erkrankungen des Augenfundus und zur Grundlagenforschung von Stoffwechselveränderungen verwendet zu werden. Da die diabetische Retinopathie einer der häufigsten Gründe der Erblindung in den Industrienationen ist, wäre eine routinemäßige Untersuchung zur Messung der Frühzeichen erstrebenswert. Die vorliegende Doktorarbeit soll hierzu durch die Entwicklung eines vereinfachten Datenmodells einen Beitrag leisten. Mit Hilfe dieses Modells können die Lebensdauern vor dem Approximationsverfahren festgelegt werden. Zu dessen Entwicklung wurden FLIO-Aufnahmen einer gesunden Kontrollgruppe ausgewertet. Nach der Approximation zeigte sich eine lineare Abhängigkeit der Lebensdauern vom Alter. Auf dieser Grundlage wurden Gleichungen erstellt, durch die sich altersentsprechende Lebensdauern berechnen lassen. Zur Untersuchung der möglichen Diskrimination bei Verwendung des vereinfachten Datenmodells wurde eine Patientengruppe mit diabetischer Retinopathie betrachtet. Durch die Verringerung der Zahl der zu bestimmenden Variablen war eine höhere Ortsauflösung bei gleichem Signal-Rausch-Verhältnis der Messdaten zu erreichen. Durch das bei dieser Arbeit untersuchten Modell wurde zudem eine Erhöhung der bisher bekannten Trennschärfe zur Unterscheidung der beiden Gruppen ermöglicht. Obwohl die Messwerte bei festen Lebensdauern schlechter repräsentiert wurden, waren die Ergebnisse weiterhin verwendbar. Sowohl bei der mittleren Lebensdauer, als auch den relativen Anteilen der Lebensdauern an der Gesamtfluoreszenz waren statistisch signifikante Unterschiede der Mediane zu verzeichnen. Eine Approximation mit fixierten Zeitkonstanten stellt sich somit zusammenfassend als möglich dar.

Cite

Citation style:

Schuster, Franziska: Untersuchung eines vereinfachten Modells des Zeitverhaltens der retinalen Autofluoreszenz hinsichtlich der Datenqualität und diagnostischen Aussagekraft. Jena 2019.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

open graphic

Rights

Use and reproduction:

Export