Strahlentherapie gutartiger Gelenkerkrankungen : klinische Ergebnisse und prognostische Faktoren : eine retrospektive Studie

Sammour, David GND

Die vorliegende retrospektive Studie stellt die Ergebnisse der Bestrahlung von Patienten mit gutartigen Gelenkerkrankungen dar. Besondere Aufmerksamkeit gilt hierbei dem Vergleich zu den Empfehlungen der aktuellen S2 Leitlinien. Der Fokus liegt in der Fragestellung, ob die Wirksamkeit der Behandlung mit einer geringeren Strahlendosis, bei längerer Behandlungspause den gleichen Erfolg aufzeigt und wird mit den in der Literatur vorliegenden Daten verglichen. Es haben 609 Patienten mit gutartigen Gelenkerkrankungen von 2012 bis 2013, in der Klinik für Strahlentherapie der SRH-Zentral Klinikum Suhl, eine Strahlentherapie erhalten. Anschließend wurden in einer Querschnittsuntersuchung die Patienten zu ihren aktuellen Beschwerden befragt, um den Behandlungserfolg nach der strahlentherapeutischen Behandlung zu ermitteln. Der mediane Alter lag bei 63,5 Jahren, 100 % der Befragten hatten eine Vorbehandlung und die Genderverteilung liegt bei 26% Männer und 74 % Frauen. Die Empfehlungen der S2 Leitlinien in der Strahlentherapie wurden herangezogen. Bei der hier vorliegenden Studie wurde nur einmal im viertel Jahr bestrahlt, dabei lag die Gesamtreferenzdosis bei 4 Gy. Diese wurde in acht Fraktionen mit je 0,5 Gy appliziert.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Sammour, David: Strahlentherapie gutartiger Gelenkerkrankungen. klinische Ergebnisse und prognostische Faktoren : eine retrospektive Studie. Jena 2018.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export