Stellenwert von (1-3)-β-D-Glucan zur Vorhersage einer invasiven Pilzinfektion und Assoziation mit dem Schweregrad der Organdysfunktion bei kritisch kranken Patienten mit und ohne Sepsis

Ludewig, Katrin GND

Die Diagnostik invasiver fungaler Infektionen (IFI) bei Patienten auf Intensivstation ist schwierig. Wichtig ist aber eine frühzeitige Diagnose zur raschen Therapieeinleitung, um die Mortalität zu senken. Kulturelle Verfahren sind zeitaufwendig und besitzen eine niedrige Sensitivität. Nichtkulturelle Verfahren sind als alleiniges Diagnostikum noch nicht in der Praxis etabliert. Diese Arbeit analysiert prospektiv monozentrisch den Stellenwert von (1-3)-β-D-Glucan (BDG) für den Nachweis einer IFI und stellt Assoziationen mit dem Schweregrad der Organdysfunktion bei kritisch kranken Patienten her. In einem Dreijahres-Zeitraum wurde BDG im Serum von 57 Patienten mit schwerer Sepsis oder septischem Schock (Gruppe 1) und von 61 Patienten nach kardiochirurgischer Operation (Gruppe 2) über sieben Tage und dann wöchentlich bis Tag 28 bestimmt. Die Messung erfolgte kolorimetrisch (MARUHA®-Testkit, Firma WAKO). Die Ergebnisse wurden mit dem Goldstandard (kultureller Candida-Nachweis) verglichen. In Gruppe 1 lagen die BDG-Werte in der ersten Woche um den Cut-Off-Wert von 11 pg/ml, während Patienten der Gruppe 2 über fünf Tage signifikant höhere BDG-Werte aufwiesen, ohne dass jedoch eine IFI vorlag. Bei neun Patienten in der Gruppe 1 war eine IFI nachweisbar. Sensitivität und Spezifität von BDG für den IFI- Nachweis zum Einschlusszeitpunkt betrugen 67 bzw. 50 %, der positive und negative prädiktive Wert 24 bzw. 88 %. Folglich schließt ein negativer BDG-Wert eine IFI nahezu aus. Die BDG-Spiegel über 28 Tage zeigten weder die Schwere der Infektion noch das Outcome an. BDG-Werte von überlebenden und verstorbenen Patienten waren nicht signifikant unterschiedlich. Gesamt-SOFA-Score und Subscores korrelierten nur schwach mit den BDGSpiegeln (Korrelationskoeffizient 0,22). Der Blutkontakt zu Fremdoberflächen wie HLM kann zu falsch hohen BDG-Werten führen können.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Ludewig, Katrin: Stellenwert von (1-3)-β-D-Glucan zur Vorhersage einer invasiven Pilzinfektion und Assoziation mit dem Schweregrad der Organdysfunktion bei kritisch kranken Patienten mit und ohne Sepsis. Jena 2018.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export