Evaluation von klinischen, laborchemischen und sonographischen Kriterien zur Verifizierung der Indikation einer Notfall ERCP bei Verdacht auf eine biliäre Pankreatitis

Stößel, Sebastian GND

Die biliäre Pankreatitis ist die häufigste Entität aller Pankreatitiden. Die schnelle Diagnosenstellung und die richtige frühzeitige Therapie sind essentiell für den Krankheitsverlauf und die Prognose des Patienten. Bei dem Verdacht einer biliären Pankreatitis gibt es verschiedene paraklinische Konstellationen sowie spezielle Abdominalsonographiebefunde welche die Indikation zur Notfall ERCP erhärten. Es sollen Indikationshilfen einer ERCP bei Verdacht einer biliären Pankreatitis erstellt werden. Weiterhin wird die makroskopische Papilleninspektion im Rahmen der ERCP in Verbindung mit sonographischen Befunden untersucht. Es wurden retrospektiv alle Patientendaten, für die eine Notfall ERCP mit Intervention, bei der Verdachtsdiagnose biliärer Pankreatitis durchgeführt wurde, untersucht. Der Zeitraum erstreckt sich vom 28.03.2007 bis zum 31.12.2014. Von 135 Fällen wurden 113 Patienten in die Kohorte eingeschlossen. Die Erkrankung kann in jedem Lebensalter auftreten ist jedoch im Senium häufiger und tritt gehäufter bei Frauen auf (>60%). Eine erhöhte ALAT war der sensitivste (>95%) Labormarker einer biliären Pankreatitis. Wurde mittels Abdomensonographie eine Cholestase diagnostiziert, konnte in 87,5 % der Fälle ein Konkrementnachweis mittels ERCP erfolgen (49 von 56 Fällen). Es zeigten sich signifikant geringe Lipasewerte bei Patienten mit Konkrementnachweis im Rahmen der ERCP. 75% der Patienten mit pathologischen Sonographiebefunden zeigten pathologische Papillenbefunde. Die Befundkonstellation der biliären Pankreatitis ist mannigfaltig. Den wichtigsten laborchemischen Markern, der ALT und der Lipase ist besondere Beachtung zukommen zu lassen. Die Höhe der Lipase kommt eine entscheidende Rolle bei der Einschätzung einer biliären Pankreatitis zu. Pathologische Sonographiebefunde gehen häufig mit pathologischen Papillenbefunden einher.

Zitieren

Zitierform:

Stößel, Sebastian: Evaluation von klinischen, laborchemischen und sonographischen Kriterien zur Verifizierung der Indikation einer Notfall ERCP bei Verdacht auf eine biliäre Pankreatitis. Jena 2018.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:

Export