Der Einfluss von Proteinkinase-C-Isoformen auf die Lokalisation und Funktion des ABCC2/MRP2 Transporters in einem Modell der septischen Cholestase

Buescher, Gustav Luis Basil GND

Im Verlauf der Wirtsreaktion auf eine schwere Infektion kommt es früh zu einer exkretorischen Dysfunktion der Leber. Das Auftreten der septischen Cholestase ist mit einem ungünstigen klinischen Verlauf assoziiert. Die, dem Defekt der hepato- und cholangiozellulären Transportsysteme zu Grunde liegenden, pathophysiologischen Mechanismen sind noch nicht vollständig entschlüsselt und Gegenstand aktueller Forschung. Rückschlüsse über beteiligte Komponenten sind anhand der besser charakterisierten Signalkaskade der physiologischen Gallesekretion möglich und weisen der Proteinkinase-C-Familie eine entscheidende Rolle in der Regulation der Signalverarbeitung zu. Ein Grund für die anhaltend hohe Mortalität und Zunahme der Inzidenz der Sepsis ist das Fehlen von adjunktiven, immunmodulatorischen Sepsistherapeutika zur Behandlung des konsekutiven Organversagens. Die Inhibition der Proteinkinase-C wird aktuell als therapeutische Option zur kausalen Behandlung der septischen Cholestase diskutiert. Die Wiederherstellung der hepatischen Exkretionsleistung könnte das Ausmaß des Organversagens verhindern und dazu beitragen, die anhaltend hohe Mortalität der Sepsis zu senken. Zur Entwicklung neuer therapeutische Ansätze, die in die Signalverarbeitung von Zellen eingreifen, ist ein genaues Verständnis für die, der septischen Cholestase zugrundeliegenden Mechanismen notwendig. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwiefern die Proteinkinase-C die frühe inflammatorische Signalkaskade mitgestaltet, die zu einer Abnahme der Exkretionsleistung führt. Auch soll unter Kontrolle der Werte für die hepatozelluläre Integrität geklärt werden, ob die gezielte Inhibition einzelner Isoformen der Proteinkinase-C positiven Einfluss auf die Sepsis-assoziierte, exkretorische Dysfunktion ausübt. ...

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Buescher, Gustav: Der Einfluss von Proteinkinase-C-Isoformen auf die Lokalisation und Funktion des ABCC2/MRP2 Transporters in einem Modell der septischen Cholestase. 2018.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export