Einfluss kardialer Funktionsparameter und Begleitvitien auf schweregradbestimmende echokardiographische Parameter der Aortenstenose : eine systematische Analyse im Modellkreislauf

Katte, Felix GND

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist, den Einfluss von kreislaufspezifischen Funktionsparametern, respektive dem Schlagvolumen (SV), der Herzfrequenz (HF), des peripheren Widerstandes (SVR) und der Compliance (C), sowie von Begleitvitien (Mitralinsuffizienz) auf die echokardiographisch bestimmten Werte für den MPG bzw. die AVA systematisch zu analysieren. Hierzu wurde ein Kreislaufmodell entwickelt, in dem die Hämodynamik der hochgradigen AS unter Anpassung verschiedener Kreislaufparamter und Begleitvitien untersucht werden kann. Die systematische Analyse des Einflusses von Begleitvitien und kreislaufspezifischen Parametern wurde mit Hilfe einer dopplerechokardiographischen Messung durchgeführt. In Abwesenheit einer MI führt der Anstieg des SV bei gegebener AVA zu einem korrespondierenden Anstieg des MPG. Eine zusätzliche MI führt zu einem signifikanten Abfall des Vorwärtsschlagvolumens, weil das mitrale Regurgitationsvolumen zu einer Abnahme des Vorwärtsschlagvolumens über der AS führt. Dies war assoziiert mit einer Reduktion des MPG. Hingegen änderte sich die berechnete AVA nicht signifikant. In der Konfiguration des Kreislaufes mit schwerer AS ohne MI ist weder eine Änderung des SVR noch der C mit einer signifikanten Änderung von MPG oder AVA assoziiert. Auch bei schwerer AS und gleichzeitiger hochgradiger MI führt ein Anstieg des SVR nicht zu einer signifikanten Änderung des MPG. Durch den Abfall des Vorwärtsschlagvolumens ist die Messung des transvalvulären MPG nicht mehr repräsentativ für den Schweregrad der AS, denn sowohl der MPG als auch die Vmax sind flussabhängig und können signifikant beeinträchtigt sein, wenn das SV bei begleitender MI abnimmt. Im Kontrast dazu ist die berechnete AVA, welche aufgrund der Beeinflussung durch verschiedene Messgrößen eher fehlerbehaftet ist, ein robuster Parameter bei der Evaluation der AS, wenn gleichzeitig eine MI vorliegt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Katte, Felix: Einfluss kardialer Funktionsparameter und Begleitvitien auf schweregradbestimmende echokardiographische Parameter der Aortenstenose. eine systematische Analyse im Modellkreislauf. Jena 2017.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export