The influence of silver birch vegetation on the metal availability in mining affected substrate and mycorrhiza-supported tree metal tolerance : an attempt of a holistic view on the system substrate-fungi-tree

Märten, Arno GND

The work aimed the experimental study of the metal bioavailability in soil and soil solution under the influence of birch vegetation in a mesoscale pot experiment. The substrate used therein originated from a mining affected site that was mainly contaminated with Al and Cu and vast free of vegetation, despite stands of silver birch (Betula pendula). Natural birch saplings from this site, adapted to harsh abiotical conditions, were transplanted to the pots and grown therein for two growing seasons, opposed to an unplanted control. The pots were specifically equipped for the highly time and depth resolved monitoring of physico-chemistry and metal concentrations in soil solution. The experiment was designed as closed system, which allowed the complete quantification of inputs and outputs. The substrate solution monitoring revealed a pH-buffering effect of the birch roots. This increase of the rhizosphere pH was attributed to the release of dissociated organic acids into the root apoplast and their subsequent protonation, in order to attenuate harmful effects of increased acidification like Al-rhizotoxicity. The root induced pH-buffering resulted in a decrease of the Al and Cu concentrations in the substrate solution. Additionally the accumulation in the tree root biomass was assumed as a further potential sink for their availability in solution. The total mass balances of the metals in the substrate were not shifted, which indicated a lacking extraction by the birch vegetation. Mycorrhizal fungi associated to the tree roots were shown to accumulate high amounts of Al in their hyphae and had therefore a filter-like function for that metal, as revealed by micro-PIXE analysis. In contrast Cu was incorporated in the roots and not accumulated in the fungal biomass. Due to the substrate contamination the diversity of mycorrhizal fungi was restricted to merely three dominant species.

Im Rahmen eines Gefäßversuchs mit einer Laufzeit von zwei Vegetationsperioden wurde die Beeinflussung der Bioverfügbarkeit von Metallen in Boden und Bodenlösung durch eine metalladaptierte Birkenvegetation untersucht. Hauptkontaminaten des von einem bis auf Hänge-Birke weitgehend vegetationsfreien, bergbaubeeinflussten Gebiet stammenden Substrats waren Al und Cu. Die Gefäße wurden als geschlossenes System konzipiert um alle Ein- und Austräge vollständig quantifizieren zu können und waren speziell für das tiefen- und zeitaufgelöste Monitoring der Metallgehalte in der Bodenlösung ausgerüstet. Die experimentell erzeugten Ergebnisse zeigten, dass die Birkenwurzeln eine effektive Pufferung des pH-Werts der Bodenlösung bewirkten, etwa durch Protonierung von in den Apoplast abgegebenen dissoziierten organischen Säuren zur Vermeidung der durch Versauerung hervorgerufenen Al-Wurzeltoxizität. Die Verfügbarkeit von Al und Cu im Bodenwasser wurde durch die Pufferwirkung der Wurzeln sowie möglicherweise zusätzlich durch Akkumulation in den Wurzeln stark reduziert. Die Metall-Gesamtbilanzen im Substrat veränderten sich jedoch während des Untersuchungszeitraums nicht. Symbiotische Mykorrhizapilze, welche die Aufnahme von Nährstoffen sowie Metall-Kontaminanten der Birkenwurzeln in hohem Maße beeinflussen können, wurden mittels Micro-PIXE analysiert. Es wurde gezeigt, dass die Ektomykorrhizapilze hohe Al-Gehalte in ihren Hyphen aufwiesen und damit eine filterähnliche Funktion für Al einnehmen. Cu wurde hingegen nicht in die Hyphen aufgenommen sondern im Gewebe des Zentralzylinders der Birkenwurzeln eingelagert. Die Diversität der Ektomykorrhizapilze war aufgrund des kontaminierten Substrats gering und nur auf drei dominante Arten beschränkt.

Zitieren

Zitierform:

Märten, Arno: The influence of silver birch vegetation on the metal availability in mining affected substrate and mycorrhiza-supported tree metal tolerance. an attempt of a holistic view on the system substrate-fungi-tree. Jena 2017.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export