Mit GeoGebra Getriebelehre neu entdecken und besser verstehen

Kerle, Hanfried GND

Die frei verfügbare Software GeoGebra verbindet dynamische Geometrie der Ebene mit Computeralgebra. Die Konstruktionsbausteine in GeoGebra stellen Kreise dar, wozu auch Punkte und Geraden gehören. Mit dem Programm steht ein Hilfsmittel zur Verfügung, welches die Kinematik ebener Getriebe auf die Bewegung von Kreisen und Geraden abbildet. Damit wird es möglich, den Studierenden im Fach Getriebelehre mathematisch komplizierte Zusammenhänge anschaulich und zeitlich kompakt zu erläutern. Dieses Vorgehen wird als Erfahrungsbericht über GeoGebra teilweise im Rückblick auf frühere Arbeiten angesehener Kinematiker an Beispielen von Momentanpol- und Koppelkurven der Viergelenkgetriebe beschrieben und führt u.a. zu einer „algebraischen Getriebesynthese“.

The freely available program GeoGebra combines planar interactive geometry with computer algebra. The basic elements in GeoGebra are circles, including also points and straight lines. The program enables to transform the kinematics of planar linkages into the motions of circles and straight lines. Students involved in kinematics can now learn much clearer and faster to solve mathematically complex linkage problems by following simple geometric rules. This idea is explained and developed introducing centrodes and coupler curves of four-bar linkages, for example, and gives the students some very interesting insights into the works of famous kinematicians in the past. Moreover, a new method of finding the link lengths of a four-bar for a given coupler curve is presented, the “algebraic synthesis”.

Zitieren

Zitierform:

Kerle, Hanfried: Mit GeoGebra Getriebelehre neu entdecken und besser verstehen. Ilmenau 2013.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export