Die Bewertung deutscher Fußballunternehmen mit Hilfe der Multiplikatormethode

Weimar, Daniel GND; Fox, Alexander GND

Die Bewertung von Fußballunternehmen wurde in der Vergangenheit vor allem anhand von Barwertkonzepten und weniger anhand von Vergleichswertverfahren (Multiplikatoransätze) erörtert. Dies scheint vor dem Hintergrund ihrer weiten Verbreitung in der praktischen Anwendung nicht angebracht. Hierbei ist vor allem interessant, ob die vielfach in Theorie und Praxis geäußerte Kritik bezüglich der Problematik fehlender Vergleichsunternehmen für Fußballunternehmen zutrifft. Immerhin besitzen alle auf den ersten Blick das gleiche „Geschäftsmodell“. Der vorliegende Beitrag versucht den Bewertungsprozess mit Hilfe der Multiplikatormethode am Beispiel von Borussia Dortmund darzustellen und Problemfelder näher zu analysieren. Dabei steht vor allem die Suche nach passenden Vergleichsunternehmen und die Auswahl geeigneter Multiplikatoren im Mittelpunkt.

Zitieren

Zitierform:

Weimar, Daniel / Fox, Alexander: Die Bewertung deutscher Fußballunternehmen mit Hilfe der Multiplikatormethode. Ilmenau 2010.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export