Untersuchungen zur Linearisierbarkeit von AE-Sensorkennlinien am Beispiel von Reibungsvorgängen an einem Bremsmodell

Holstein, Peter; Probst, Christian; Savitski, Dzmitry; Tharandt, Andreas

Es werden Kennlinien der Empfindlichkeit von Schallemissionssensoren in einem Frequenzbereich von 20 kHz bis 500kHz verglichen. Anschließend werden die Vorteile der Verwendung von Piezokompositen in neuen AE-Sensoren für die Linearisierung der Kennlinie vorgestellt und diskutiert. Hierbei soll vorrangig die Unterdrückung unerwünschter Resonanzen gegenüber konventionellen AE-Sensoren betrachtet werden. Beispielhaft werden unterschiedliche AE-Sensortypen an einem "vereinfachten" Bremsmodell zur Untersuchung reibungsinduzierter Vorgänge eingesetzt. Die Vorteile von AE-Sensoren auf Basis von Piezokompositen werden für die Bewertung und Lokalisierung unterschiedlicher physikalischer Prozesse verifiziert.

Zitieren

Zitierform:

Holstein, Peter / Probst, Christian / Savitski, Dzmitry / et al: Untersuchungen zur Linearisierbarkeit von AE-Sensorkennlinien am Beispiel von Reibungsvorgängen an einem Bremsmodell. Ilmenau 2014. ilmedia.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export