Die Bildausstattung der Nikolauskirche in Thessaloniki : Untersuchungen zu Struktur und Programm der Malereien

Kirchhainer, Karin GND

Die Freskendekoration der Nikolauskirche in Thessaloniki (1310-1320) gehört zu den kunsthistorisch bedeutsamen Wandmalereien der spätbyzantinischen Epoche. In der vorliegenden Studie wird die Bildausstattung der Kirche erstmals einer detaillierten Programmanalyse unterzogen. Im Mittelpunkt des Interesses steht die Frage nach den Faktoren, die die Konzeption des Freskenensembles bestimmt haben. Analysiert werden thematische Programmschwerpunkte, die Akzentuierung von Programmelementen im Kirchengebäude und die wechselseitigen Beziehungen der Bildthemen zueinander. Unter Einbeziehung überlieferter Schriftquellen gewinnt die Untersuchung neue Erkenntnisse über die Ausbildung byzantinischer Monumentaldekorationen.

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Kirchhainer, Karin: Die Bildausstattung der Nikolauskirche in Thessaloniki. Untersuchungen zu Struktur und Programm der Malereien. Weimar 2011. VDG.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export