Die Marinemalerei von Karl Leipold aus der Stiftung Moritzburg in Halle

Prause, Antje

Von Zeit zu Zeit tauchen im Kunsthandel die Werke des Malers Karl Leipold (1864-1943) auf. Dieser vorwiegend in Norddeutschland tätige Künstler hat ein umfangreiches Gesamtwerk hinterlassen, welches bisher wissenschaftlich vollkommen unbearbeitet ist. Seine Bilder zeigen häufig Meeresdarstellungen und maritime Landschaftsmotive, aber auch Architekturansichten verschiedenster Städte sowie figürliche Darstellungen. Zum großen Teil befinden sich die Bilder heute in Privatbesitz, teilweise ruhen sie aber auch in den Depots einzelner Museen.

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Prause, Antje: Die Marinemalerei von Karl Leipold aus der Stiftung Moritzburg in Halle. Weimar 2010. VDG.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export