Hans Bellmer: die Spiele der Puppe : zu den Puppendarstellungen in der bildenden Kunst von 1914 - 1938

Altner, Marvin GND

Hans Bellmer (1902-1975), neusachlicher Zeichner im Umfeld des Berliner Dadaismus und Photograph des Surrealismus, schuf in den Jahren 1933 bis 1938 von Texten begleitete Photographien einer selbstgebauten Puppe. Sie stehen im Zentrum einer umfassenden Analyse der Darstellung k√ľnstlicher Menschenabbilder in der Malerei und Photographie der Zwischenkriegszeit von de Chiricos 'Schneiderpuppen' bis zu den Mannequins der Pariser Surrealismus-Ausstellung 1938.

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Altner, Marvin: Hans Bellmer: die Spiele der Puppe. zu den Puppendarstellungen in der bildenden Kunst von 1914 - 1938. Weimar 2010. VDG.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export