Magnetresonanztomographie zur Quantifizierung der mimischen Muskulatur von Probanden : Erstellung einer Segmentierungsanleitung

Meyer, Anika GND

Die Magnetresonanztomographie zur Quantifizierung der mimischen Muskeln sollte re-evaluiert und durch Erstellung einer Segmentierungsanleitung im Klinikalltag nutzbar gemacht werden. Mit einer 12-Kanal Kopfspule wurden in einem 3-Tesla MRT Gerät (Magnetom Tim Trio, Siemens, Erlangen) die mimische Muskulatur von acht Probanden untersucht. Das Untersuchungsprotokoll beinhaltete eine 3-D T1 gewichtete MPRAGE-Sequenz. Mit Hilfe des open-source Segmentierungs-programmes MITK wurden alle identifizierbaren mimischen Muskeln sowie die Mm. masseter et temporalis durch zwei Untersucher unabhängig voneinander segmentiert sowie die Grauwerte und Volumina ermittelt. Zum Zwecke der qualitativen und quantitativen Evaluierung wurde ein MRT eines fixierten Körperspenders vorgenommen sowie die mimische Muskulatur des selbigen anatomisch präpariert. Abschließend wurde auf der Grundlage einer neu erstellten Segmentierungsanleitung die Muskulatur von drei weiteren Probanden segmentiert. Durch Vergleich der MRT-Daten mit den Ergebnissen der Präparation konnte die korrekte Identifikation und Segmentierung der Muskeln erstmalig sichergestellt werden. Neun mimische Muskeln konnten mit ausreichender Sicherheit in den MRT-Datensätzen aufgefunden werden. Für diese wurde eine Anleitung zur standardisierten Segmentierung entwickelt (www.facial.muscles.wiki). Der Vergleich der Interobserver Reliabilität und dem Zeitaufwand mit und ohne Anleitung verdeutlichte, dass die Ergebnisse der Segmentierungen durch Nutzung der Anleitung sowohl qualitativ als auch quantitativ verbessert werden konnten. Die entwickelte Segmentierungsanleitung ermöglicht eine effiziente nicht-invasive Quantifizierung der Volumina der mimischen Muskulatur. Damit ist der Grundstein für eine präzisere Diagnostik pathologischer Veränderungen, wie sie z.B. durch Fazialisparesen oder angeborene Fehlbildungen verursacht werden, gelegt worden.

Zitieren

Zitierform:

Meyer, Anika: Magnetresonanztomographie zur Quantifizierung der mimischen Muskulatur von Probanden : Erstellung einer Segmentierungsanleitung. Jena 2016.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export