7. Vorlesung (17.05.2016): LST-Theorie

Steyer, Rolf GND

Vorlesungsinhalte: 1. Das Personenkonzept in der Latent-State-Trait-Theorie (LST-Theorie), 2. Die Menge der möglichen Ergebnisse des in der LST-Theorie betrachteten Zufallsexperiments, 3. Die Personenvariablen Ut und die Situationsvariablen St., 4. Definition der Grundbegriffe der LST-Theorie: Latente Traitvariable, latente Statevariable, Messfehlervariable und Stateresiduum, 5. Reliabilität, Konsistenz und Messgelegenheitsspezifität, 6. Eigenschaften der Grundbegriffe, 7. Das Multistate-Modell der LST-Theorie und die Annahmen, die es definieren.

Zitieren

Zitierform:

Steyer, Rolf: 7. Vorlesung (17.05.2016): LST-Theorie. Jena 2016.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export