Zur klinisch-mikrobiologischen Situation bei Patienten mit Implantatversorgung : eine Beobachtungsstudie

Popp, Franziska

Ziel der Studie war die Erfassung klinischer und mikrobiologischer Parameter bei 81 Patienten vor, ein Vierteljahr und ein Jahr nach Implantation. Weiterhin sollte die deskriptive Auswertung aller erhobenen Parameter (Mittelwerte, Standardabweichung, Minima, Maxima) vorgenommen werden und deren Prüfung auf Unterschiede und mittels multipler Regressionsanalyse die Einflussfaktoren auf das Implantat in Beziehung zur tiefsten Zahnfleischtasche [ZFT] modelliert werden. Es sollte erhellt werden, ob sich die Mundhygiene der Patienten verbessert hat, ein Jahr nach Implantatinsertion mehrheitlich ein Implantaterfolg vorliegt und ob es klinische Parameter gibt, die eine Vorhersage des Implantaterfolges bereits vor der Implantation erlauben. Die Patienten wurden prospektiv nach der tiefsten ZFT im Restgebiss vier Gruppen zugeteilt. Untersuchungsparameter waren der DMFT, der Community Periodontal Index [CPI], die ST, der prothetische Status, Mundhygieneindizes, die Bestimmung der Mutans-Streptokokken und Laktobazillen im Speichel, der parodontopathogenen Keime sowie der aMMP8-Konzentration in der tiefsten ZFT und im Implantatsulkus. Ein Jahr nach Insertion hatten die Patienten ihre Mundhygiene verbessert. Die Implantate waren mehrheitlich plaque- (Ober-/Unterkiefer [OK/UK] vestibulär 100/93%, OK/UK oral 92/89%) und entzündungsfrei (OK/UK vestibulär 97/93%, OK/UK oral 92/91%). Bei geringer Aussagekraft der Regressionsanalyse (Bestimmtheitsmaß 6,6 %) erwies sich lediglich die Gesamtkeimzahl [GKZ] im Implantatsulkus als signifikant einflussnehmende Variable auf das Implantat. Die Regressionsanalyse zur „tiefsten ZFT“ hatte mit 15 Einflussfaktoren eine hohe Aussagekraft von 82,7 %. Größten Einfluss hatten der prothetische Status, der CPI (Zähne 17/16, 31), die GKZ der tiefsten ZFT, der radikuläre Kariesbefall (Zahn 41) und eine bereits erfolgte Parodontitisbehandlung. Diese Einflussfaktoren können bereits vor der Implantation beurteilt werden.

Zitieren

Zitierform:

Popp, Franziska: Zur klinisch-mikrobiologischen Situation bei Patienten mit Implantatversorgung. eine Beobachtungsstudie. 2015.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export