4. Vorlesung (12.11.2015): Sind Korrelationen ein gutes Maß zur Beschreibung der Stärke der regressiven Abhängigkeit?

Steyer, Rolf

- Maximale Korrelationen bei ungleichen Randverteilungen der beiden Items - Rechenregeln für Logarithmus und Exponentialfunktion - Eindeutigkeit, zulässige Transformationen und bedeutsame Aussagen - Skalenfixierung - Bedingte Fehlervarianz und Item-Informationsfunktion beim Rasch-Modell - Test-Informationsfunktion - Standardfehlerfunktion - Konfidenzintervall für einen Personenparameter - Bedingte Fehlervarianz und unbedingte Fehlervarianz - Reliabilitätskoeffizient bei der Schätzung des Personenparameters (Andrich-Reliabilität) - Illustration der Item- und Test-Informationsfunktionen mit Rabix - Illustration der Standardfehlerfunktionen mit Rabix

Zitieren

Zitierform:

Steyer, Rolf: 4. Vorlesung (12.11.2015): Sind Korrelationen ein gutes Maß zur Beschreibung der Stärke der regressiven Abhängigkeit?. Jena 2015.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export