Stellenwert eines medizinischen Kongresses mit Peer Review Auswahlverfahren für die Publikation wissenschaftlicher Forschungsergebnisse am Beispiel der Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes 2004

Schürmann, Philipp Daniel

Für die Verbesserung der Patientenversorgung nach der Evidence-based Medicine besitzt die Präsentation neuer Forschungsergebnisse auf medizinischen Kongressen einen hohen Stellenwert. Diese Arbeit untersucht, ob der Peer Review Prozess ein geeignetes Auswahlverfahren für die zum Kongress der European Association for the Study of Diabetes (EASD) 2004 eingereichten Abstracts darstellt. Über eine Suche in MEDLINE und eine Befragung der Autoren werden die zu den eingereichten Kongress-Abstracts zugehörigen Publikationen ermittelt und durch Zuordnung des Journal Impact Factors (JIF) 2007 auf ihre Relevanz überprüft. Die Auswertung einer randomisierten Stichprobe von 493 der 2008 eingereichten Arbeiten ergibt eine höhere Publikationsrate der angenommenen gegenüber den abgelehnten Arbeiten von 51,1% zu 26,7% (OR 2,87; 95% CI 1,92 – 4,28; p<0,001). Die angenommenen werden im Vergleich zu den abgelehnten Arbeiten mit einem mittleren Abstand zum Kongress von 16,5 zu 19,3 Monaten früher (p<0,001) und mit einem höheren JIF veröffentlicht (p<0,001). Arbeiten mit einer besseren Gutachter-Bewertung werden häufiger publiziert (p<0,05) und erscheinen in Zeitschriften mit einem höheren JIF (p<0,05). Auf dem Kongress als Vorträge präsentierte Forschungsergebnisse werden im Vergleich zu Posterpräsentationen häufiger veröffentlicht (OR 2,35; 95% CI 1,34 – 4,10; p<0,05), jedoch besteht nach Einbeziehung der Gutachter-Bewertungen in die Regressionsanalyse kein signifikanter Unterschied in der Publikationsrate mehr. Der Einfluss des Alters, des Forschungsgebietes und die Auswirkung einer Normalisierung und Adjustierung der Gutachter-Bewertungen sind ebenfalls Gegenstand dieser Arbeit. Diese Ergebnisse zeigen, dass der Peer Review Prozess des EASD Kongresses 2004 Arbeiten mit einer höheren wissenschaftlichen Relevanz zur Präsentation auswählt. Den Teilnehmern des Kongresses werden diese Forschungsergebnisse im Mittel schon 16,5 Monate vor der Publikation präsentiert.

Zitieren

Zitierform:

Schürmann, Philipp Daniel: Stellenwert eines medizinischen Kongresses mit Peer Review Auswahlverfahren für die Publikation wissenschaftlicher Forschungsergebnisse am Beispiel der Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes 2004. 2015.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export