Ergebnisse bakteriologischer Blutuntersuchungen von Patienten des Universitätsklinikums Jena in den Zeiträumen 1996 2000 und 2006 - 2010

Hagel, Thomas Jürgen Florian

Die Durchführung bakteriologischer Blutuntersuchungen ist ein grundlegendes Verfahren zur Diagnostik von bakteriell verursachten systemischen Infektionen und Krankheiten. Die schnelle Identifikation des Erregers ist für die erfolgreiche Behandlung des Patienten unverzichtbar. In der vorliegenden Arbeit wurden 2.059.520 Datensätze vom Institut für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikums Jena zur Auswertung zur Verfügung gestellt. Es wurden epidemiologische Daten des Patientenguts, Herkunft und Anzahl der Einsender, sowie Ergebnisse, hinsichtlich der Identifizierung der Mikroorganismen, ihrer Häufigkeit und Antibiotikaresistenz, analysiert. Diese wurde für zwei Zeiträume, 1996 – 2000 und 2006 – 2010, vorgenommen. Eine Gesamtübersicht grampositiver und gramnegativer Keime, sowie Pilzen, wurde erstellt und Veränderungen in Anzahl und Antibiotika-, Antimykotikaresistenz ermittelt und diskutiert. Folgende Keime wurden analysiert: Staphylococcus aureus, Staphylococcus epidermidis und koagulaseneg. Staphylokokken, Enterococcus faecalis, Enterococcus faecium, Escherichia coli, Klebsiella species, Enterobacter species, Proteus–Providentia–Gruppe, Pseudomonas aeruginosa, Acinetobacter baumannii und Candida albicans. Entsprechende Keime wurden auch zum direkten Vergleich der beiden Zeiträume herangezogen. Die Anstiege der prozentualen Anteile von Methicillin – resistenten – S. aureus – Stämmen (MRSA) und Vancomycin – resistenten – E. faecium (VRE), ESBL und MRGN muss als dramatisch bezeichnet werden. Prinzipiell steht dieses Ergebnis im Einklang mit den publizierten Daten der PEG und des European–Antimicrobial–Resistance–Surveillance (EARS–Net). Es werden unbedingt neue Strategien, was die Behandlung der sogenannten Problemkeime: MRSA, MRSE und VRE sowie ESBL bzw. MRGN betrifft, benötigt. Die Entwicklung neuer Wirkstoffe zur Behandlung dieser multiresistenten Erreger ist dringend erforderlich, da die bisherigen Antibiotika irgendwann ihre Wirkung verlieren werden.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Hagel, Thomas Jürgen Florian: Ergebnisse bakteriologischer Blutuntersuchungen von Patienten des Universitätsklinikums Jena in den Zeiträumen 1996 2000 und 2006 - 2010. 2015.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export