Nicht schwere Hypoglykämien und deren Begleitfaktoren bei Patienten mit Diabetes mellitus

Reise, Katharina

Hypoglykämien sind die häufigste Nebenwirkung der medikamentösen Diabetestherapie. Schwere Hypoglykämien sind weithin akzeptiert als Bewertungskriterium für die Therapie. Wegen zunehmender Verbesserung der Behandlung sind schwere Hypoglykämien seltene Ereignisse, vor allem bei nicht insulinbehandelten Patienten mit Typ 2 Diabetes. Somit gewinnen innerhalb aktueller Medikamtenstudien nicht schwere Hypoglykämien an Bedeutung und werden regulär miterfasst. Vergleiche zu etablierten Medikamenten und Therapieregimen der Routineversorgung fehlen. Ziel dieser Arbeit war es Hypoglykämien, deren Umstände und Bedeutung in einem Kollektiv der ambulanten Versorgungseinrichtung zu untersuchen.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Reise, Katharina: Nicht schwere Hypoglykämien und deren Begleitfaktoren bei Patienten mit Diabetes mellitus. 2015.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export