Methoden der Evaluationsforschung : Der Kern der Theorie totaler kausaler Effekte (3. Vorlesung vom 02.11.2015)

Steyer, Rolf

Der Kern der Theorie totaler kausaler Effekte - Kovariate - Das betrachtete Zufallsexperiment - Beispiele, in denen eine Kausalitätsbedingung für E(Y|X,Z) erfüllt ist - Unverfälschtheit von E(Y|X,Z) und EX=x(Y|Z) - Implikationen der Unverfälschtheit für die Identifikation bedingter und durchschnittlicher kausaler Effekte

Zitieren

Zitierform:

Steyer, Rolf: Methoden der Evaluationsforschung. Der Kern der Theorie totaler kausaler Effekte (3. Vorlesung vom 02.11.2015). 2015.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Export