Charakterisierung des räumlich-zeitlichen Musters von Spreading Depolarisation mittels simultaner ECoG und MEG : eine tierexperimentelle Untersuchung

Winges, Sabrina

Spreading Depolarisations (SDs) haben in der Pathogenese neurologischer Krankheitsbilder, z.B. der Migräneaura oder der zerebralen Ischämie, Bedeutung. Die massive, sich wellenförmig ausbreitende Depolarisation geht mit einer erheblichen Änderung der Ionenhömoostase einher und kann aufgrund der begleitenden Ionenströme elektrokortikographisch sowie magnetencephalographisch erfasst werden. Diese Arbeit beschäftigt sich mit den räumlich-zeitlichen Propagationsmustern einer SD in Abhängigkeit von der kortikalen Morphologie sowie vom SD-Auslöseort. SDs wurden dazu bei zehn Ratten mittels KCl-Applikation oder tetanischer elektrischer Stimulation in verschiedenen Kortexarealen ausgelöst und anhand des hochauflösenden 16-Kanal-Elektrokortikogrammes (ECoG) und 16-Kanal-Magnetencephalogrammes (MEG) beschrieben. Durch simultane Erfassung der SD im ECoG und MEG konnte als weiterer Schwerpunkt die zeitliche Dynamik der elektrischen und magnetischen Aktivität analysiert werden. Die Resultate zeigen, dass bei Reizung über dem kaudalen und rostralen Kortex inter- und intraindividuell komplexe Muster im ECoG auftraten, während bei lateraler Reizung relativ uniforme Muster beobachtet werden konnten. Unabhängig vom Reizort war das Ausmaß der Depolarisation über dem lateralen Kortex häufig am stärksten. Daher scheint die Morphologie bzw. der Ort der SD-Auslösung entscheidenden Einfluss auf den Propagationsverlauf zu nehmen. 31 der 38 erfassten SD-Ereignisse zeigten SD-assoziierte MEG-Veränderungen, wobei der Verlauf der mittleren globalen Magnetfeldstärke durch einen ein- oder zweigipfligen Verlauf gekennzeichnet war. Durch das Auftreten derartiger Peaks, die in keiner festen zeitlichen Beziehung zum ECoG-Signal standen, werden im MEG Prozesse erfasst, die keine Entsprechung im ECoG haben. U.a. deshalb ist eine umfassende Charakterisierung der SD nur durch simultane Anwendung beider Verfahren möglich.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Winges, Sabrina: Charakterisierung des räumlich-zeitlichen Musters von Spreading Depolarisation mittels simultaner ECoG und MEG. eine tierexperimentelle Untersuchung. 2015.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export