Methodische Arbeitsplatz- und Prozessanalyse in der Akkordarbeit

Röhrig, Markus GND

Bedingt durch den demografischen Wandel und die damit verbundene Verschiebung der Altersgruppierungen in den Unternehmen gewinnt die Arbeitsplatzgestaltung immer mehr an Bedeutung. Mit dem vorliegenden Werk wurde aufgezeigt, wie eine methodische Arbeits- und Prozessanalyse bei Systemlieferanten in der Automobilindustrie erfolgen kann. Dabei wurde der Aspekt der Akkordarbeit in Kombination mit Schichtsystemen an Montagearbeitsplätzen analysiert. Mittels Nutzung mathematisch/statistischer Verfahren (DOE-Versuchsplan) wurden Arbeitsplatzmessungen mit dem CUELA-Verfahren durchgeführt, aus denen reproduzierbare Belastungs- und Beanspruchungswerte resultierten. Diese bildeten die Grundlage zur Entwicklung eines eigenständigen Modells zur Analyse von Gesamtbelas­tungen/-beanspruchungen der oberen Extremitäten. Abschließend zeigt diese Arbeit praxisnahe, prospektive, wie auch korrektive Beispiele zur Reduktion von physiologischen Belastungen/Beanspruchungen auf.

Auch als Druckausgabe im Buchhandel erhältlich: Methodische Arbeitsplatz- und Prozessanalyse in der Akkordarbeit / Markus Röhrig Ilmenau : Univ.-Verl. Ilmenau, 2014. - XXIV, 217 S. ISBN 978-3-86360-118-8 URN urn:nbn:de:gbv:ilm1-2015000187 Preis (Druckausgabe): 25,90 €

Zitieren

Zitierform:

Röhrig, Markus: Methodische Arbeitsplatz- und Prozessanalyse in der Akkordarbeit. 2015.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export