Optische Charakterisierung ausgewählter Defekte in CaF2-Einkristallen

Zeuner, Thomas GND

In dieser Arbeit werden Defekte des Kalziumfluoridkristalls (CaF2) untersucht, die nach Absorption von Laserlicht mit einer Wellenlänge von 193 nm entstehen. Erstmalig werden Kalziumkolloide, die nach Langzeitbestrahlung mit 193 nm Laserlicht entstehen, im CaF2-Kristall experimentell nachgewiesen. Mittels der sehr sensitiven Cavity Ring-Down-Methode werden entstehende Defekte in situ detektiert und den MNa-Zentren zugeordnet. Die Analyse der Umwandlung von MNa-Zentren in F- und FNa-Zentren zeigt, dass eine Photodissoziation der MNa-Zentren auch bei Anregungslicht geringer Leistung existiert. Die gewonnenen Erkenntnisse der Photodissoziation und Assoziation resultieren in einem neuen erweiterten Modell des MNa-Zentrums.

Zitieren

Zitierform:

Zeuner, Thomas: Optische Charakterisierung ausgewählter Defekte in CaF2-Einkristallen. 2015.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export