Polytechnischer Unterricht und produktive Arbeit - Verschwinden einer DDR-Schulkonzeption während des Transformationsprozesses

Grüneberg, Tillmann

Der polytechnische Unterricht stellte ein zentrales Elemet des Unterrichtskonzepts der DDR da, welcher nach dem Transformationsprozess nicht fortgeführt wurde. Die Arbeit untersucht anhand von Zeitdokumenten (Deutsche Lehrerzeitung von 1988-1991) und Zeitzeugeninterviews die Gründe dieses Verschwindens. Neben wirtschaftlichen Gründen sind dies vor allem ideologische und schulstrukturelle Gründe, sowie persönliche Hintergründe der beteiligten Akteure.

Polytechnical education was a central element in the GDR-schoolconcept, which didn´t continue after the tranformationprocess. The text analize the reasons for this disappearance with historic documents (Deutsche Lehrerzeitung 1988-1991) and expert interviews. Beside economic reasons the central reasons are ideological and school-governance reasons as well as personal backgrounds of the stakeholders.

Zitieren

Zitierform:

Grüneberg, Tillmann: Polytechnischer Unterricht und produktive Arbeit - Verschwinden einer DDR-Schulkonzeption während des Transformationsprozesses. 2015.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export