Die Chemie an der Universität Jena in der Wende - Erinnerungen

Hallpap, Peter

Die Wende wirkte sich in der Chemie an der Universität Jena u. a. wie folgt aus: - Die realen Veränderungen in der Chemie an der Universität Jena wurden von starken Impulsen der Ost-Professoren und -Mitarbeitern getragen und fanden anfangs eine schnell und wirksame finanzielle und gerätetechnische Unterstützung durch die West-Kollegen. - Sie sind gekennzeichnet durch die sehr schnelle Wiederherstellung der traditionellen Strukturen und Verfahrensweisen, wobei es 1990/91 eine starke basisdemokratische Mitwirkung aller Mitarbeiter gab. - Es fand ein drastischer und rasanter Personalum- und abbau in großem Ausmaß mit einem erzwungenen Generationswechsel bei den Professoren sowie mit einer starken Reduzierung des akademischen Mittelbaus statt.

Zitieren

Zitierform:

Hallpap, Peter: Die Chemie an der Universität Jena in der Wende - Erinnerungen. 2014.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export