Kooperation von Jugendhilfe und Schule : eine fallbezogene Diskussion der Handlungspraxis anhand von zwei Grundschulen

Neugebauer, Sandy

Die Promotion beschäftigt sich mit der Kooperation von Jugendhilfe und Schule. E sollen die konkrete Handlungspraxis der Kooperation von Schulen bzw. Lehrer/ innen mit freien Trägern der Jugendhilfe bzw. deren außerschulischen pädagogische Fachkräften an zwei Berliner Grundschulen analysiert werden.Die Forschungsfragen lauten: Welche konkrete Kooperations- und Handlungspraxi bildet sich in den untersuchten Fällen ab? Welche Gelingens- und Misslingensfaktoren der Kooperation lassen sich in den untersuchten Fälle erkennen? Die empirische Untersuchung gründet sich methodisch auf Ansätze der Grounde Theory sowie auf die dokumentarische Methode als analytische Grundlage de Interpretation. Im Rahmen von Experteninterviews sind pädagogische Fachkräft von drei Jugendhilfeträgern sowie Lehrerinnen zweier Schulen befragt worden. Zu den Schlussfolgerungen der Arbeit zählt u. a., dass eine ungünstige Sozial- un Bildungsstruktur der Schulen diese dazu veranlasst, Angebote der Jugendhilfe in Anspruch zu nehmen. Jugendhilfeangebote haben dann vorwiegend eine kompensatorischen Charakter und tragen dazu bei, einen schulstrukturellen Statu quo zu erhalten.

Zitieren

Zitierform:

Neugebauer, Sandy: Kooperation von Jugendhilfe und Schule. eine fallbezogene Diskussion der Handlungspraxis anhand von zwei Grundschulen. 2014.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export