Frühkindliche Karies und assoziierte Risikofaktoren bei Kleinkindern im Land Brandenburg

Deichsel, Martin GND

Ziel der Studie war die Erfassung des Kariesbefalls in einer repräsentativen Stichprobe von 13-36 Monate alten Kindern im Land Brandenburg in Beziehung zum Gesundheitsverhalten und Sozialstatus der Eltern. Dazu wurden 661 Kinder aus 10 Kreisen, die in Kindertagesstätten oder von Tagesmüttern /- vätern betreut wurden, nach WHO-Standard (1997) durch kalibrierte Zahnärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes während des Schuljahres 2009/ 2010 untersucht. Gesundheitsverhalten und Sozialstatus der Eltern wurden fragebogenbasiert erfasst und anonymisiert den Mundgesundheitsbefunden der Kinder zugeordnet. Die Kariesprävalenz betrug 7,4% auf Schmelzkaries-(d1-4)- und 5,3% auf Dentinkaries-(d3-4)-Niveau. Der Kariesbefall belief sich auf 0,3 d1-4mft/ 0,2 d3-4mft. Der SiC-Index lag bei 0,8 (± 2,0) d1-4mft. 2% der Kinder vereinten 52% des Kariesbefalls auf sich. Nur 19,9% der Zähne waren saniert und 10% mit einer Füllung versorgt. Da keine signifikanten Unterschiede in der Substichprobe mit Elternbefragung hinsichtlich der Alters- und Geschlechterverteilung, Kariesprävalenz und Verteilung der dmft-Werte zur Gesamtpopulation vorlagen, bildet die Stichprobe die Mundgesundheit der Kleinkinder in den 10 Kreisen des Landes Brandenburg repräsentativ ab. Die multivariate logistische Regressionsanalyse zeigte, dass 25-36 Monate alte Kinder, Kinder mit niedrigem Sozialstatus oder nächtlicher Flaschengabe ein signifikant höheres Kariesrisiko (OR 3,84, p=0,005; OR 7,34, p<0,0001; OR 2,4, p=0,022) als jüngere Kinder, Kinder mit hohem Sozialstatus und ohne Flaschengabe hatten. Zur Kompensation der sozial bedingten gesundheitlichen Benachteiligung sind frühzeitige intersektorale Präventionsprogramme in Kindertagesstätten sowie Maßnahmen der begleitenden Gesundheitsförderung zu favorisieren. Der niedrige Sanierungsgrad muss mit den zahnärztlichen Körperschaften kommuniziert werden, um die Zugängigkeit von Kleinkindern in die Zahnarztpraxis zu verbessern.

Zitieren

Zitierform:

Deichsel, Martin: Frühkindliche Karies und assoziierte Risikofaktoren bei Kleinkindern im Land Brandenburg. 2014.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export