Analphabetisches Graffiti aus Swanetien (Nordwest-Georgien)

Dadunashvili, Elguja GND; Pfeifer, Adriane

Analphabetisches Graffiti stellt gewöhnlich eine Reihe von mehreren kleinen Strichen dar, die auf dem harten Untergrund, gewöhnlich an einer verputzten Wand der Kirche oft auf dem Fresko eingekratzt sind. Manche Beispiele stellen eine Kombination von Strichen und der kargen Schrift dar. Die Fotos wurden der im Rahmen des Exkursionsmoduls „Kaukasiologische Feldforschung“ des Studienganges BA Kaukasiologie Friedrich-Schiller-Universität Jena stattgefundenen Feldforschung aufgenommen (Modulleiter Prof. Dr. Elguja Dadunashvili). Die Feldforschung fand im Herbst 2012 in Oberswanetien statt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Dadunashvili, Elguja / Pfeifer, Adriane: Analphabetisches Graffiti aus Swanetien (Nordwest-Georgien). 2013.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export