Adaptionsbarrieren im Technologietransfer – Begriff, Relevanz und Implikationen für das Marketing

Geigenmüller, Anja GND; Lingens, Bernhard; Bergmann, Jean Pierre GND

Der Erfolg eines Technologietransfers hängt unter anderem von der Bereitschaft und Fähigkeit potenzieller Anwender zur Akzeptanz der zu transferierenden Technologie ab. Während die Literatur dem Prozess des Technologietransfers große Aufmerksamkeit widmet, gibt es vergleichsweise wenige Erkenntnisse zum Management von Akzeptanzbarrieren und Kommunikationsmaßnahmen zur Bewältigung dieser Barrieren. Ziel des vorliegenden Beitrags ist es, diese Barrieren näher zu untersuchen und Kommunikationsinhalte und -instrumente zu betrachten, die diese Barrieren wirkungsvoll überwinden helfen. Der vorliegende Beitrag diskutiert daher den Stand der Literatur zur Adaption von Innovationen und zur Förderung einer Innovationsadaption durch Kommunikationsinhalte und -instrumente. Am Beispiel einer neuartigen Fügetechnologie werden Maßnahmen für eine zielgerichtete Vermittlung von Informationen zur Förderung ihrer Adaption durch potenzielle Anwender dargestellt. Der Beitrag endet mit einer Zusammenfassung und einem Ausblick auf weitere Forschungsfragen.

Zitieren

Zitierform:

Geigenmüller, Anja / Lingens, Bernhard / Bergmann, Jean Pierre: Adaptionsbarrieren im Technologietransfer – Begriff, Relevanz und Implikationen für das Marketing. Ilmenau 2013.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Rechteinhaber: © VERLAG proWiWi e. V., Ilmenau, 2013

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export