It works! : 4

Hasse, Heidi

Das Projekt „It works!“ des Diakonischen Bildungsinstitutes Johannes Falk gem. GmbH dreht mit behinderten Menschen Dokumentarfilme, in denen die Umsetzung der UN Behindertenrechtskonvention in Thüringen thematisiert wird. Sie untersuchen, wie das neue Leitbild Inklusion verwirklicht wird, bei der sich nicht mehr der behinderte Mensch anpassen muss, sondern als selbstverständlicher Teil der Gesellschaft die Strukturen gleichberechtigt mitgestaltet. Der 1. Film fragte nach den Bildungschancen, der 2. nach dem persönlichen Budget, der 3. nach der Arbeit. Der vierte Film begleitet den Erfurter Verein „AktivLebenKonzept“ auf einem Praxistest in Sachen Barrierefreiheit. Die 16-tägige Wanderung auf dem Werratal-Radwanderweg mit Hand- und E-Rollis, Fahrrädern, Rikscha, Rollfiets und Swiss-Trac scheint nicht folgenlos zu bleiben. Vom Wirtschaftsstaatssekretär bis zur Sozialministerin gibt es konkrete Angebote für eine Zusammenarbeit. Die Teilnehmer der Wanderung betonen, dass Barrierefreiheit, Leben und Lernen von Menschen mit Behinderung eng zusammenhängen. Mit Blick auf das geltende Thüringer Gleichstellungsgesetz von 2005 streiten sie für ein völlig neues Gesetz, das die Eckpunkte der UN Behindertenrechtskonvention berücksichtigt und für die Stärkung der Behindertenbeauftragten in den Kommunen. Ein Film des Diakonischen Bildungsinstitutes Johannes Falk Buch und Regie: Heidi Hasse Länge: 0:49:30 min

Zitieren

Zitierform:

Hasse, Heidi: It works!. 4. 2012.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Export