Untersuchung von frühen Stadien des Schmelzens in Al-Cu-Legierungen

Bohne, Benjamin

In der vorliegenden Arbeit wird eine neue Methodik vorgestellt den Schmelzprozess in den frühen Stadien zu untersuchen. Die Verwendung eines steilen Temperaturgradienten ermöglicht die Charakterisierung der Keimbildung von Schmelze und Rückschlüsse auf den vorherrschenden Keimbildungsmechanismus zu treffen. Neben der Bildung eines flüssigen Filmes auf zwei-dimensionalen Defekten wurde zusätzlich eine Keimbildung von Schmelztröpfchen im Korninneren beobachtet. Nach dem Abschrecken wurden die Rückstände der ehemaligen Schmelztröpfchen mittels Transmissionselektronenmikroskopie (TEM) charakterisiert. Eine bimodale Größenverteilung der Rückstände von ehemaligen Schmelztröpfchen liefert Hinweise auf zwei verschiedene Keimbildungsorte im Korninneren.

In this thesis a new method to observe the early stages of the melting is introduced. Using steep temperature gradients offers the possibility to characterize the nucleation of melt and conclude on a general nucleation mechanism. Besides the formation of a liquid film on two-dimensional defects the nucleation of droplets in the grain interior was found. After quenching remnants of former droplets were characterized using transmission electron microscopy (TEM). Bimodale size distributions of the remnants of former droplets indicate the existence of two nucleation sides in the grain interior.

Zitieren

Zitierform:

Bohne, Benjamin: Untersuchung von frühen Stadien des Schmelzens in Al-Cu-Legierungen. 2012.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export