Phonologische und auditive Verarbeitung bei Kindern mit Leserechtschreibstörung und isolierter Rechtschreibstörung

Trautmann, Mireille

Diese Arbeit wurde verfasst, um einen Beitrag zur Validierung von Defiziten der Leserechtschreibstörung (LRS) und der isolierten Rechtschreibstörung (RS) zu leisten. Zur Erklärung umschriebener Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten werden unterschiedliche Defizite im Sinne von neurokognitiven Grundlagen diskutiert. Die derzeit prominentesten Defizittypen, die mit LRS in Zusammenhang stehen, sind die des phonologischen und das auditiven Defizits vor dem hintergrund einer magnozellen Störung.

Zitieren

Zitierform:

Trautmann, Mireille: Phonologische und auditive Verarbeitung bei Kindern mit Leserechtschreibstörung und isolierter Rechtschreibstörung. 2012.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export