Die Rolle von PIAS (Protein Inhibitors of Activated STATs) in der Regulation von STAT (Signal Transducer and Activator of Transcription) : vermittelten Funktionen trophoblastärer Zellen

Khachaturyan, Levon

Die Invasion der menschlichen fetalen Trophoblastzellen in das Gebärmuttergewebe während der Plazentation ist im Normalfall ein sehr exaktkontrollierter Prozess. Eine Reihe von Zytokinen und von ihnen aktivierten intrazellulären Signalmolekülen beteiligen sich an der Regulation der Invasion. Fehlregulationen können zu schwangerschaftsassoziierten Pathologien wie Präeklampsie, Molenbildung, IUGR oder Chorionkarzinom führen. Anderseits kann die Plazenta als ein physiologisches Tumormodell angesehen werden. Aus dieser Sicht ist ein besseres Verstehen der Regulationsmechanismen in Trophoblastzellen für das Verständnis der Entstehung und Ausbreitung von Tumoren von großer Bedeutung. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit sollte die Rolle von PIAS (protein inhibitors of activated STATs) in der Negativ- Regulation verschiedener Funktionen Zytokinaktivierter trophoblastärer Zellen untersucht werden.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Khachaturyan, Levon: Die Rolle von PIAS (Protein Inhibitors of Activated STATs) in der Regulation von STAT (Signal Transducer and Activator of Transcription). vermittelten Funktionen trophoblastärer Zellen. 2012.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export