Negative Emotionen älterer Konsumenten in der Kaufsituation

Schliewe, Jana GND

Emotionen sind ein wichtiges Gebiet in der Marketingforschung, da sie in der Kaufsituation das Kundenverhalten bestimmen können. Emotionale Veränderungen aufgrund des Alterungsprozesses sind ein weiteres wichtiges Forschungsgebiet. Bis heute besteht bezüglich der Kombination dieser Erkenntnisse eine Forschungslücke, die im Rahmen der vorliegenden Arbeit geschlossen wird. Zum einen ist dies aufgrund der zunehmenden Bedeutung der Zielgruppe, durch steigende Lebenserwartung und rückläufigen Geburtenraten, notwendig. Zum anderen können negative Emotionen, ausgelöst durch die Verkaufsstätte, nachteilige Folgen für das Unternehmen haben, in dem sie z. B. Einfluss auf die Zufriedenheit, das Beschwerdeverhalten und die Wiederkaufsabsicht der Kunden nehmen. In dieser Arbeit wird die Entstehung von negativen Emotionen bei älteren Konsumenten diskutiert. Sie leistet somit einen Beitrag zur Emotionsforschung, speziell bei der Marketingzielgruppe der älteren Konsumenten. Dabei werden die Dimensionen des Alterns sowie der Verkaufsstätte, auf Basis einer modifizierten Form des Verhaltensmodells der Umweltpsychologie nach Mehrabian und Russell und des Emotionsverständnisses nach Lazarus analysiert. Die möglichen Folgen der negativen Emotionen werden untersucht und Ansätze zur Operationalisierung und Messung der Ergebnisse vorgestellt.

Zitieren

Zitierform:

Schliewe, Jana: Negative Emotionen älterer Konsumenten in der Kaufsituation. Ilmenau 2009.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Rechteinhaber: © VERLAG proWiWi e. V., Ilmenau, 2009

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export