Wirksamkeit antiepileptischer Therapie bei Kindern mit Teilleistungsstörungen und assoziierten Sharp-Wave-Foci

Wiesenhütter, Josefine

Bei Kindern mit asymptomatischen Verlauf einer Benignen Partialepilepsie (BPE) wurden gehäuft sogenannte Teilleistungsstörungen (TLS) beschrieben. Unter der Hypothese, dass diese auf subklinischen EEG-Entladungen beruhen, wird an zahlreichen Kliniken in Deutschland trotz fehlender epileptischer Anfälle, eine antiepileptische Therapie angewandt, um probatorisch über die Sanierung der epilepsietypischen Entladungen die TLS zu kurieren. Es ist derzeit unklar, ob diese Behandlung Wirksamkeit zeigt. Die vorliegende Pilotstudie wurde konzipiert um diese Fragestellung anhand einer repräsentativen Stichprobe zu erörtern. Die gewonnenen Ergebnisse sind notwendig um die Durchführung einer prospektiven Fall-Kontroll-Untersuchung zu rechtfertigen, welche für die Entwicklung eines Therapiekonzepts für die Praxis benötigt wird. Die vorliegende Studie hat retrospektiv den Verlauf der intellektuellen Defizite von 18 antiepileptisch behandelten Kindern untersucht. Aus einer Untersuchungsgruppe von ursprünglich 91 Kindern mit BPE und TLS wurden Patienten mit vorhandenen neuropsychologischen Leistungsuntersuchungen vor Therapiebeginn und mindestens 6 Monate darauf rekrutiert und in Hinblick auf Leistungsveränderungen in den individuell schlechtesten Untertests der Testbatterien der K-ABC und des HAWIK untersucht. Es zeigte sich eine messbare, statistisch signifikante, konsistente Verbesserung im visuellen, ganzheitlich-anschaulichen Leistungsbereich. Eine Korrelation zwischen der verringerten Aktivität des EEG-Fokus unter Therapie und der Verbesserung der intellektuellen Fähigkeiten konnte jedoch nicht gezeigt werden. Die Intention der antiepileptischen Therapie bei asymptomatischen Patientenkollektiven kann anhand dieser Resultate zumindest für beeinträchtigte Leistungen des ganzheitlich-anschaulichen Denkvermögens unterstützt werden. Eine prospektiv angelegte große randomisierte Fall-Kontroll-Studie ist notwendig, um die Ergebnisse dieser Pilotstudie zu bestätigen.

Zitieren

Zitierform:

Wiesenhütter, Josefine: Wirksamkeit antiepileptischer Therapie bei Kindern mit Teilleistungsstörungen und assoziierten Sharp-Wave-Foci. 2011.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export