Validierung der Ossifikation der medialen Claviculaepiphyse mit der Magnetresonanztomografie

Hollnberger, Judith

In dieser Arbeit wurden die Entwicklungsstufen der Claviculaepiphyse bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit MRT beurteilt und darauf basierend eine Untersuchungsmethode zur forensischen Altersdiagnostik ohne schädigende Strahlenbelastung entwickelt. In die Studie einbezogen wurden Thorax- und Halsweichteil-MRT-Aufnahmen von 339 Patienten zwischen 10 und 30 Jahren. Diese Aufnahmen wurden nach Alter und Geschlecht der Patienten und ausführlich nach Art der MRT-Aufnahme analysiert. Falls verfügbar wurden auch zeitgleiche CT-Aufnahmen zum Vergleich herangezogen. Für die Entwicklungsstadien nach Kreitner et al. konnten charakteristische Altersstufen ermittelt werden: Personen in Stadium 1 waren zwischen 10 und 17 Jahren alt. Erstmals ein Knochenkern und damit Stadium 2 erreichten die Patienten zwischen 13 und 19 Jahren. Für Stadium 3 konnte ein Altersbereich von 15 bis 22 Jahren ermittelt werden. Stadium 4 und damit die vollständige Verknöcherung der Claviculaepiphyse konnte für Personen ab 19 Jahren nachgewiesen werden. Neben der Ermittlung dieser Altersbereiche wurden Empfehlungen für die Darstellung der Sternoklavikulargelenke im MRT erarbeitet.

Zitieren

Zitierform:

Hollnberger, Judith: Validierung der Ossifikation der medialen Claviculaepiphyse mit der Magnetresonanztomografie. 2011.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export