Die Dekonstruktion amerikanischer Mythen im Romanwerk E. L. Doctorows

Werner, Matthias

Das Ziel der vorliegenden Arbeit besteht darin, zu untersuchen, wie der US-amerikanische Schriftsteller E. L. Doctorow in seinem Romanwerk amerikanische Mythen, die sich unter dem Begriff American Dream zusammenfassen lassen, dekonstruiert, indem er sie ihrem sinngebenden Kontext entnimmt und sie als Manifestationen einer realitätsverschleiernden Geisteshaltung offen legt. Der Autor zeichnet dabei das Zustandekommen eines mythischen Bewusstseins nach und führt seinem Lesepublikum anhand seiner Figuren die Konsequenzen einer dementsprechend ausgerichteten Weltsicht vor Augen. Im Einleitungskapitel wird zunächst die Stellung des Autors innerhalb der amerikanischen Literaturwelt analysiert. Es folgen unter II. einige grundlegende theoretische Erörterungen zum Mythosbegriff, wobei das mythische Bewusstsein als kollektive Glaubensstruktur gedeutet wird, welche die Wirklichkeit auf einer seinstranszendenten und affektiven Grundlage zu erfassen sucht. Kapitel III untersucht, wie Doctorow durch das Spiel mit populären literarischen Genres Manifestationen des Mythos in der Literatur aufdeckt. Weiterhin werden Doctorows Methoden der Dekonstruktion konventioneller Formen der Geschichtsdarstellung sowie die vom Autor entworfenen alternativen Modelle der Vergangenheitsrepräsentation analysiert und daraus eine enge Wechselbeziehung zwischen Mythos und Geschichte abgeleitet. Das vierte Kapitel untersucht die Motivationsstruktur der Figuren in Doctorows Romanen und zeigt am Beispiel des Erfolgsmythos und des Westmythos die individuellen und gesellschaftlichen Auswirkungen von Mythosgläubigkeit auf. Im Schlusskapitel wird nach einer Zusammenfassung der Untersuchungsergebnisse noch einmal die in Doctorows Romanen anklingende Gefahr einer ideologischen Instrumentalisierung des American Dream erörtert, wobei sich durch einen Blick auf die jüngere amerikanische Außenpolitik eine zusätzliche Aktualität und Brisanz der gewonnen Erkenntnisse ergibt.

Zitieren

Zitierform:

Werner, Matthias: Die Dekonstruktion amerikanischer Mythen im Romanwerk E. L. Doctorows. 2011.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export