Eine rasterelektronenmikroskopische und mikrobiologische Studie zum Vorkommen von Mutans-Streptokokken, Laktobazillen und Hefen im kariösen Dentin von Kindern mit frühkindlicher Karies

Senf, Katrin

Ziel der vorliegenden Studie war die rasterelektronenmikroskopische Darstellung der massiv mit Mikroorganismen besiedelten kariösen Läsionen extrahierter Zähne von Kindern mit frühkindlicher Karies und der kulturelle Nachweis der Keime. Dabei stand die Häufigkeit des Vorkommens von Mutans-Streptokokken, Laktobazillen und Hefen im Vordergrund. 11 Kinder zwischen zwei und fünf Jahren, die ambulant und unter Intubationsnarkose behandelt wurden, konnten in die Studie einbezogen werden. Insgesamt wurden 41 zerstörte Milchzähne extrahiert; 33 dieser Zähne wurden rasterelektronenmikroskopisch bei Vergrößerungsstufen zwischen 100- und 10.000-fach betrachtet. Von fünf der 33 Zähne wurde zusätzlich kariöses Dentin mikrobiologisch aufgearbeitet, um durch positive Kulturnachweise von Mutans-Streptokokken, Laktobazillen und Hefen die rasterelektronenmikroskopischen Befunde zu sichern. Am häufigsten mussten die oberen mittleren Milchschneidezähne, gefolgt von den oberen seitlichen Milchschneidezähnen, extrahiert werden. Weniger häufig waren die oberen und unteren Milchmolaren betroffen. Die unteren Milchschneidezähnen und Eckzähne des Ober- und Unterkiefers der Kinder konnten in jedem Fall erhalten werden. Rasterelektronenmikroskopisch waren die kariösen Milchzähne massiv mikrobiell besiedelt. Mutans-Streptokokken und Laktobazillen waren in nahezu jeder Kavität zu finden (94 % und 97 %). Hefen kamen in 48,5 % der Fälle vor. Dabei konnten Hefen nur im kariösen Dentin der Zähne im Oberkiefer nachgewiesen werden. Unsanierte Zähne stellen ein allgemeines Gesundheitsrisiko dar, das insbesondere für kleine Kinder von Bedeutung ist. Aus diesen Gründen müssen kariöse Milchzähne saniert werden, um die Mundgesundheit wiederherzustellen und die allgemeine Gesundheit des Kindes zu gewährleisten.

Zitieren

Zitierform:

Senf, Katrin: Eine rasterelektronenmikroskopische und mikrobiologische Studie zum Vorkommen von Mutans-Streptokokken, Laktobazillen und Hefen im kariösen Dentin von Kindern mit frühkindlicher Karies. 2011.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export